Grimme Online Award

Publikumsvoting

Hier können Sie aus den Nominierungen zum Grimme Online Award 2019 über den Publikumspreis abstimmen. Sie können für bis zu drei Angebote abstimmen, aktivieren Sie hierzu die jeweilige Checkbox unterhalb der Angebotsbeschreibung und klicken zum Schluss ganz unten auf "Absenden". Die Reihenfolge der Nominierten ist zufällig. Die Abstimmung ist bis zum 12. Juni 2019, 23:59 Uhr möglich.

Optional können Sie hier den Newsletter zum Grimme Online Award abonnieren und an der Verlosung von Samsung-Tablets teilnehmen.

Verlost werden zwei Samsung-Galaxy-Tablets. Von der Teilnahme an der Verlosung ausgeschlossen sind Anbieter, die ein von ihnen verantwortetes Angebot im Wettbewerb haben und Mitarbeiter des Grimme-Instituts. Im Rahmen der Verlosung ist der Rechtsweg ausgeschlossen, die Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden. Im Falle eines Gewinns erfolgt die Benachrichtigung darüber per E-Mail. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von zwei Wochen nach Versand der Gewinnbenachrichtigung beim Grimme-Institut, wird ein anderer Gewinner per Los ermittelt. Die Verlosung steht in keinerlei Verbindung zu Samsung.





Kategorie: Information


Neues aus dem Fernsehrat  


Der Fernsehrat des ZDF setzt sich aus VertreterInnen diverser gesellschaftlicher Gruppen zusammen, er kontrolliert das Programm und wählt den Intendanten. Der Betriebswirt und Jurist Leonhard Dobusch vertritt den Bereich „Internet“ im Fernsehrat – und informiert regelmäßig im Internet über die Tätigkeit des Gremiums. In der Rubrik „Neues aus dem Fernsehrat“ auf „Netzpolitik.org“ diskutiert er die Sitzungsthemen, legt seine Haltung dar und macht so die Arbeit im Hintergrund eines öffentlich-rechtlichen Senders transparent.

Anbieter: netzpolitik.org
Gesamtverantwortung: Leonhard Dobusch

Internetadresse: netzpolitik.org/neues-aus-dem-fernsehrat



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


The BORDERLINE Project


Anlass für das „BORDERLINE Project“ von Cafébabel sind 100 Jahre polnische Unabhängigkeit. Doch Polen wird derzeit von seinen Nachbarn misstrauisch beäugt. Daher hat es sich das Team zur Aufgabe gemacht mit frischem Blick auf die Grenzregionen zu schauen. In den Reportagen über junge Menschen und die Gegend, in der sie leben, erfahren wir mehr über das oftmals unsichtbare und wenig beachtete Polen. Das multimediale Projekt von 16 jungen EuropäerInnen zeigt, wie ähnlich sich die Realitäten der Menschen in Europa sind.

Anbieter: Cafébabel

Konzept, Projektmanagement: Katharina Kloss

Chefredaktion: Prune Antoine

Redaktion: Katharina Kloss

AutorInnen: Hélène Bienvenu, Karolina Golimowska, Tatiana Kozak, Lorenzo Pirovano, Kaja Puto, Robert Stefanicki, Grzegorz Szymanowski, Petr Vodsedalek

Fotos: Anna-Kristina Bauer, Nicolas Blandin, Gregor Fischer, Jakob Ganslmeier, Artur Gutowski, Katarzyna Mazur, Mateusz Skóra, Kasia Strek

Video: Antinea Radomska

Übersetzung: Julia Korbik, Irina Brüning, Sophie Rebmann

Webdesign: Johan Giraud

Internetadresse: borderline.cafebabel.com/de/



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Wissen und Bildung


WDR Bergwerk in 360° und VR


Ende 2018 nahm Deutschland Abschied vom Steinkohle-Bergbau. Mit dem „WDR Bergwerk in 360° und VR“ können die NutzerInnen 1.200 Meter tief ins Bergwerk einfahren, einen Bergmann einen Tag lang begleiten, die Zeche erkunden, mit der Dieselkatze fahren oder selbst Kohle aus dem Berg hauen. Auch mithilfe der weiterführenden Informationen wird anschaulich Wissen zum Bergbau und seiner Geschichte vermittelt. Das für verschiedene Endgeräte verfügbare Angebot bewahrt so ein Stück deutscher Industriegeschichte.

Anbieter: Westdeutscher Rundfunk

Redaktionelle Verantwortung: Stefan Moll

Idee, Konzept und Redaktion: Michelle Blum, Stefan Domke, Thomas Hallet, David Ohrndorf
<
Aufnahmeleitung: Dirk Meffert

Produktionsleitung: Bettina Stein

Realisierung WebVR: Ole Leifels, Thorsten Schomburg, Holger Weber (Kubikfoto)

Realisierung Photogrammetrie: David Finsterwalder, Daniel Sproll (realities.io)

Realisierung „Hau die Kohle aus dem Flöz“: Stefan Blöckinger (Trusted Events); Benjamin Fritzsche (Aesir Interactive); Stefan Kreutzer (remote control productions)

Realisierung „Kommt der Steiger“, „Mit der Hängebahn durch den Berg“, „Seilfahrt in Echtzeit“: Ole Leifels, Thorsten Schomburg, Holger Weber (Kubikfoto)

Realisierung „Wo früher Kohle war“: Chris Witzani (schnurstracks.de)

Realisierung „Ein Kumpeltag mit Andy“: Christiane Wittenbecher (IntoVR)

360°-Audio: Matthias Fuchs, Martin Zylka

Autor Kontext-Informationen: Heinz Greuling

Internetadresse: glueckauf.wdr.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Neos Kosmos


Lange haben Negativ-Schlagzeilen aus Griechenland bei uns die Nachrichten bestimmt. Und jetzt? Die Macher von „Neos Kosmos“ sind Anfang 2018 nach Griechenland gereist, um herauszufinden, wie die Krise in Denken und Verhalten der Griechen nachwirkt. Orientiert an der griechischen Mythologie erzählen sie von Ärzten, einer jungen Winzerin oder Kulturschaffenden in alten und neuen Tempeln. Das wird präsentiert in einem innovativ gestalteten interaktiven Longread, kombiniert mit Audio und künstlerischen Fotos.

Idee und Text: Lukas Schepers

Fotografie und Video: Philipp Meuser, Kolja Warnecke

Gestaltung und Umsetzung: Kolja Warnecke

Internetadresse: neoskosmos.eu



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Café Deutschland


Das Städel Museum lädt ins „Café Deutschland“ – um dort mit Akteuren der Nachkriegskunst zu plaudern. In einem dreijährigen Forschungsprojekt wurden umfassende Interviews mit über 70 Künstlern, Ausstellungsmachern oder Galeristen geführt, die die Kunstszene der BRD nach 1945 geprägt haben. Das Oral-History-Projekt lädt zum Stöbern in den verschriftlichten Gesprächen ein, wird aber auch thematisch gefasst in einem Montageroman mit Video-Ausschnitten und ergänzt von einem Zeitstrahl sowie vielen Querverweisen.

Anbieter: Städel Museum

Künstlerisches Konzept und Gesamtprojektleitung: Franziska Leuthäußer

Medienkonzeption: Franziska Leuthäußer; Herbert Schwarze (maze pictures); Dennis Straub (agenturfuerkrankemedien)

Konzeption Montageroman: Eva Schönle; Herbert Schwarze (maze pictures)

Redaktion: Franziska Leuthäußer, Eva Schönle

Interviewerinnen: Katharina Knacker, Franziska Leuthäußer, Eva Mongi-Vollmer

Projektsteuerung: Inka Drögemüller; Jörg Schulze (maze pictures)

Projektkoordination: Eva Schönle

Web Design: Hanna Martus (agenturfuerkrankemedien)

Motion Design: Sebastian Probst-Lübeck (agenturfuerkrankemedien)

Development: Nicholas Kearney, Mirko Lemme, Alejandro Pedretti, Dennis Straub (agenturfuerkrankemedien)

Lektorat: Simone Albiez, Anja Breloh, Eva Dewes, Susanne Feick, Kirsten Limberg, Melanie Schlachter-Peschke, Britta Schröder, Anna E. Wilkens

Übersetzung: Franziska Leuthäußer

Postproduktion: Martin Kegel (maze pictures)

Sounddesign: Boys Noize

Internetadresse: cafedeutschland.staedelmuseum.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Wissen und Bildung


Ultralativ


Paul Schulte und Fynn Kröger veröffentlichen auf ihrem YouTube-Kanal „Ultralativ“ Videoessays über „YouTube, das Internet und den ganzen absurden Rest“. In den zurückhaltend animierten Videos beschäftigen sie sich mit dem EU-Urheberrecht, mit der Vorbildfunktion von Influencern oder den Machtverhältnissen auf YouTube. Zusätzlich informieren die beiden Studenten in der „Wochenschau“ über aktuelle Ereignisse aus dem YouTuber-Universum und liefern so eine fundierte und trotzdem leicht konsumierbare Medienkritik.

Gesamtverantwortung: Fynn Kröger, Paul Schulte

Internetadresse: youtube.com/ultralativ



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Wissen und Bildung


DENKMAL EUROPA


Die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger unternimmt mit „Denkmal Europa“ eine Zeitreise in die Baugeschichte. „Bauten zum Schutz“, „Bauten für Flüchtlinge“, „Bauten für den Fortschritt“ und „Bauten im totalen Wahn“ werden jeweils in einem Zeitstrahl verortet, in einer Graphic Novel dargestellt und in Bezug zu einem aktuellen Forschungsprojekt gesetzt. Das umfangreiche multimediale Angebot mit zahlreichen weiterführenden Informationen vermittelt Wissen über den Denkmalschutz an alle Altersgruppen.

Anbieter: Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL)

Leitung: Markus Harzenetter

Konzept und Umsetzung: Bruno Jennrich, Anke M. Leitzgen (tinkerbrain)

Redaktionelle Begleitung: Katrin Bek, Irene Plein, Christiane Schick, Heike Schwalm

Graphic Novels: Dominic Bünning, Antonia J. Kühn (Weglowinthedark)

Finanzielle Förderung: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Entstanden in Zusammenarbeit mit den Landesdenkmalämtern und ihren Kooperationspartnern.

Internetadresse: denkmal-europa.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Techniktagebuch


„Ja, jetzt ist das langweilig. Aber in zwanzig Jahren!“ – so lautet der Untertitel des Gruppen-Weblogs „Techniktagebuch“. Langweilig sind die Beschreibungen alltäglicher Technik-Erfahrungen auch heute nicht, meist sogar sehr aufschlussreich und komisch. Die vielen Autoren und das Redaktionsteam berichten in hoher Frequenz über die Milchzapfstelle beim Bauern genauso wie über papierlose Tickets. Dabei handeln die Berichte mitnichten immer vom Scheitern, sondern oft von plötzlicher Erkenntnis und Faszination.

Idee und Konzept: Kathrin Passig, Anne Schüßler

Redaktion: Christopher Bergmann, Henning Grote, Inés Gutiérrez (die Kaltmamsell), Angela Heider-Willms, Thomas Jungbluth, Lukas Daniel Klausner, Volker König, Kristin Kopf, Oliver Laumann, Verena Lenes, Undine Löhfelm, Felix Lorenz, Alexander Matzkeit, Johannes Mirus, Clemens Möller, Eva Müller,
Armin Ortmann, Tilman Otter, Kathrin Passig, Anne Schüßler, Esther Seyffarth, André Spiegel,
Andreas Stahl, Alexander Stielau, Ira Strübel, Thomas Wiegold, Markus Winninghoff

AutorInnen: Tanja Braun, Christian Fischer, Torsten Gaitzsch, Kerstin Hoffmann, Andrea Mesch, Felix Neumann, Maik Novotny, Franziska Nyffenegger, Jochen Schmidt, Aleks Scholz, Ellen Väthjunker, Pia Ziefle, sowie zahlreiche weitere AutorInnen

Internetadresse: techniktagebuch.tumblr.com



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Wissen und Bildung


Stadtlexikon Stuttgart


Wie sah es hier früher aus? Was war das für ein Gebäude? Ein Blick in Archive beantwortet solche Fragen, ist aber meist sehr umständlich. Das „Stadtlexikon Stuttgart“ bietet Tablet-NutzerInnen vor Ort die Möglichkeit, in historische Karten zu blicken und weiterführende Informationen zu erhalten. Ausführliche Texte zu Personen oder Gebäuden und historische Fotos oder Zeichnungen machen Geschichte so unmittelbar erlebbar. Natürlich ist das Angebot auch ortsunabhängig nutzbar und macht die Archivbestände für alle verfügbar.

Anbieter: Landeshauptstadt Stuttgart Kulturamt ­– Stadtarchiv

Idee und Konzeption: Katharina Beiergrößlein, Katharina Ernst, Jürgen Lotterer, Roland Müller

Kartendienste und Geoinformationssystem: Tobias Neder, Martin Noack, Katrin Walz (Stadtmessungsamt Stuttgart)

Historisches Karten- und Bildmaterial: Ingrid Graf, Heike van der Horst, Eva-Maria Klein

Technische Umsetzung: Marius Altmann, Andreas Piater, Alexander Thieß (Spicetech GmbH)

Redaktion: Katharina Beiergrößlein, Katharina Ernst, Bettina Kunz, Jürgen Lotterer, Roland Müller, Günter Riederer, Barbara Six

Internetadresse: stadtlexikon-stuttgart.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Information


Republik


Innerhalb von nur acht Stunden bekam die „Republik“ 2017 die geforderte Crowdfunding-Summe von 700.000 Schweizer Franken zusammen, am Ende waren es über 3 Millionen. Das nur für Genossenschaftsmitglieder verfügbare Magazin bildet einen unabhängigen Gegenpol zum stark konzentrierten Zeitungsmarkt der Schweiz und liefert Recherche-Beiträge zu Themen aus der Schweiz und dem Ausland. Jenseits klassischer Ressorts werden die medialen Möglichkeiten genutzt und die Rückmeldungen der LeserInnen aktiv abgefragt.

Anbieter: Project R Genossenschaft

Idee: Christof Moser, Constantin Seibt

Konzept: Laurent Burst, Christof Moser, Nadja Schnetzler, Constantin Seibt, Susanne Sugimoto, Clara Vuillemin

Chefredaktion: Christof Moser

Redaktion: Christian Andiel, Andrea Arezina, Daniel Binswanger, Elia Blülle, Urs Bruderer, Dennis Bühler, Anja Conzett, Adrienne Fichter, Oliver Fuchs, Adelina Gashi, Daniel Graf, Sylke Gruhnwald, Bettina Hamilton-Irvine, Carlos Hanimann, Catharina Hanreich, Brigitte Hürlimann, Solmaz Khorsand, Olivia Kühni, Yvonne Kunz, Michael Kuratli, Daniel Meyer, Andreas Moor, Katrin Moser, Marco di Nardo, Daniel Pfänder, Patrick Recher, Michael Rüegg, Daniel Ryser, Simon Schmid, Isabelle Schwab, Patrick Venetz, Barbara Villiger Heilig, Andreas Wellnitz

Geschäftsleitung: Richard Hoechner, Miriam Walter Kohn

IT-Leitung: Thomas Preusse

Art Direction: Brigitte Meyer

Leitung Design: Tobias Peier (Bodara GmbH, Büro für Gebrauchsgrafik)

Design: Bahar Büyükkavir, Fabio Menet, Mark Ruoss, Dominique Schmitz (Bodara GmbH, Büro für Gebrauchsgrafik)

Internetadresse: republik.ch



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Wissen und Bildung


Pille Palle


Wie für viele Frauen war auch für Kathrin Ahäuser die Einnahme der Antibabypille normal. Unabhängige Informationen über die Wirkung, die Risiken und Nebenwirkungen aber fehlten ihr. Auf „Pille Palle“ berichten Anwenderinnen und ExpertInnen in elf Kurzfilmen über ihre Erfahrungen mit der Pille und teilen ihr Wissen – insbesondere über Nebenwirkungen auf Körper und Psyche. Weiterführende Links und Social-Media-Kanäle tragen zur unaufgeregten Information über das meist interessengesteuerte Thema bei.

Gesamtverantwortung, Schnitt und Fotografie: Kathrin Ahäuser

Kamera: Timm Gillner, Philip Hallay

Set-Ton: Jan Schulten

Tongestaltung: Henning Großmann

Farbkorrektur: Lars Frühling

Website-Gestaltung: Fabian Bremser

Programmierung: Tim Nagel

Internetadresse: pillepalle.info



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Wissen und Bildung


Lydias Welt


Lydia Zoubek informiert in ihrem Blog „Lydias Welt“ seit 2016 über ihren Alltag, wie sie ihre Umgebung wahrnimmt und wie man sie unterstützen kann. Lydia Zoubek ist blind – ihre Blogbeiträge sind eine große Hilfe für Sehende, die sich dadurch vorstellen können, welches Verhalten sie behindert, vor welchen Problemen sie steht, aber auch, was alles ohne Sehkraft möglich ist. Mit ihrem selbstbewussten Schreibstil kritisiert sie manchmal hart, liefert aber auch weiterführende Links und vernetzt sich mit vielen anderen Bloggern.

Gesamtverantwortung: Lydia Zoubek

Assistenz: Alexander Dehoff

Internetadresse: lydiaswelt.com



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Buterbrod und Spiele


Zur Fußball-WM 2018 in Russland waren Christian Frey und Moritz Gathmann abseits der Spielorte unterwegs. In ihrem Blog „Buterbrod und Spiele“ sprechen sie mit einem Comiczeichner aus der prosperierenden sibirischen Stadt Tjumen, oder lassen sich von einem Nachfahren schwäbischer Siedler erzählen, was sich seit Sowjetzeiten geändert hat. Dabei haben die Autoren nicht nur ihre Crowdfunding-Einnahmen genau aufgeführt, auch die Ausgaben machen sie transparent – von der Logogestaltung über Wodka bis Mückenschutz.

Gesamtverantwortung: Christian Frey, Moritz Gathmann

Internetadresse: buterbrod-und-spiele.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Durch die Gegend


Ein Spaziergang mit Gespräch - so simpel ist das Grundrezept für den Podcast, den Christian Möller seit 2016 bei Viertausendhertz veröffentlicht. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht, wie die Folge mit Gregor Gysi beweist. Sonst aber führt der Journalist gekonnt durch das Interview, während die MusikerInnen, PolitikerInnen oder SchriftstellerInnen ihn „durch die Gegend“ führen. Dabei gelingt es Möller immer, den GesprächspartnerInnen überraschende Aussagen zu entlocken und die Umgebung einzubeziehen.

Anbieter: Viertausendhertz

Konzept, Moderation und Produktion: Christian Möller

Redaktion: Christian Conradi

Illustration: Tina Zellmer

Internetadresse: durchdiegegend.viertausendhertz.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Einigkeit & Rap & Freiheit


Hubertus Koch spricht in seinem YouTube-Format „Einigkeit & Rap & Freiheit“ mit Deutsch-Rappern über ihre Musik, vor allem aber über Themen wie Politik, Klimawandel oder auch Antisemitismus. So erreicht er mit dem funk-Angebot eine jugendliche Zielgruppe mit relevanten Themen und einer kritischen Haltung, auch gegenüber Teilen der Rap-Szene. Die Fans der lockeren und spontan wirkenden Gespräche denken diese in den Kommentaren weiter – und die bilden so die Grundlage für die nächsten Interviews.

Anbieter: funk / Radio Bremen

Moderation: Hubertus Koch (sendefähig GmbH)

Redaktionsleitung: Hubertus Koch

Creative Producer: Christian Tipke (sendefähig GmbH)

Redaktion: Tom Beyer, Marcello Bonventre, Helge Haas, Lina Kokaly; Refiye Ellek, Maximilian Kamp (sendefähig GmbH)

Social Media Management: Denise Rhode

Produktion: Christoph Dohne, Tim Tihon

Kamera, Schnitt: Steven Breden, Ilhan Coskun, Florian Gerding, Jurek Veit

Grafik: Pia Boone, Sönke Busch, Karen Grebhan

Internetadresse: youtube.com/c/EinigkeitRapFreiheit



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Spezial


TINCON


Die „Teenageinternetwork Convention“ TINCON gibt seit 2016 der jungen Generation zwischen 13 und 21 einen Diskursraum, die Themen ihrer digitalen Lebenswirklichkeit und Zukunft auch offline zu vertreten. Das Programm der Veranstaltungen wird von Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst geplant und hat einen starken Fokus auf gesellschaftlich relevante Themen aus YouTube, Instagram oder Gaming. Die Konferenzinhalte werden im Anschluss auf der Website als Videos veröffentlicht und so für alle zugänglich.

Anbieter: TINCON e.V.

Idee, Konzept und Leitung: Johnny Haeusler, Tanja Haeusler

Vereinsleitung, Finanzen: Verena Kriz

Projektleitung: Sheherazade Becker

Programm: Carla Barzen, Kristin Hirschmann; Laura-Elisa Langanke, Leyla Sünnenwold, Kaan Sünnenwold (U21-Team)

Programmassistenz: Jans Magnus Nikolaus

Webmastering: Christoph Boecken

Produktion: Hai Anh Nguyen; Luise Bartels, Julius Sumit Becher, Pascal Schalk (U21-Team)

Kommunikation: Anna Hansen, Mariella Hettich; Jean Dumler, Toni Nolde, Sophia Vogel (U21-Team)

Design: Silke Eiselt, Max Kremer

Hunde: Micky, Scotty

Internetadresse: tincon.org



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Krieg und Freitag


Wer nicht zeichnen kann, kann keine Comics veröffentlichen? Tobias Vogel beweist mit seinen Zeichnungen für „Krieg und Freitag“ das Gegenteil. Auf Twitter, Facebook und Instagram veröffentlicht er regelmäßig Strichmännchen-Zeichnungen zu gesellschaftlichen, politischen oder auch persönlichen Themen. Dabei trifft er immer genau den Punkt – und den humoristischen Nerv seiner FollowerInnen, die er insbesondere mit seinen Sonntagsaufgaben unter dem Hashtag #ichgebeauf zur Interaktion anregt.

Gesamtverantwortung: Tobias Vogel

Internetadresse: twitter.com/kriegundfreitag



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Spezial


OpenSCHUFA


Das Scoring der Wirtschaftsauskunftei SCHUFA ist streng unter Verschluss und die entstehenden Werte sind von außen nicht nachvollziehbar. Obwohl es uns alle betrifft. Die Initiative „OpenSCHUFA“ hat die Community online mobilisiert und um „Datenspenden“ gebeten. Durch die Auswertung der gesammelten Eigenauskünfte konnte auf die Faktoren geschlossen werden, die in die Bewertung einfließen – ein Schritt zu mehr Transparenz. Spiegel Online und der Bayerische Rundfunk haben die Daten unabhängig ausgewertet und berichtet.

Anbieter: AW AlgorithmWatch gGmbH, Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.

Idee: Lorenz Matzat

Konzept und Umsetzung: Lorenz Matzat, Walter Palmetshofer, Arne Semsrott, Matthias Spielkamp, Marc Thümmler

Video: Georg Kammerer, Nico Semsrott

Mitarbeit: Oliver Bienert, Sven König, Kristina Penner

Unterstützung: Johannes Filter, Hauke Hille, Lorena Jaume-Palasí, Thorben Jensen, Jan Persiel, Nadine Stammen

Internetadresse: openschufa.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Wissen und Bildung


Bedrohte Ordnungen


Finanzkrise, Klimakrise, Flüchtlingskrise? Gerät unsere Welt aus den Fugen? Der Sonderforschungsbereich 923 an der Universität Tübingen analysiert in seinem Projekt „Bedrohte Ordnungen“ zwölf historische Situationen, in denen die Gesellschaft verunsichert war. Anhand von vier Kernfragen arbeiten sich die Forscher vom Erdbeben am Golf von Neapel 62 n. Chr. bis zum 11. September 2001 und transportieren ihre wissenschaftliche Arbeit multimedial aufbereitet und grafisch aufwendig gestaltet an eine breite Öffentlichkeit.

Anbieter: Universität Tübingen, Sonderforschungsbereich 923

Leitung: Reinhard Johler, Roman Krawielicki, Dennis Schmidt

Designkonzept: Dirk Büchsenschütz, Thomas Glöwing (DITHO Design GmbH)

Wissenschaftliches Konzept: Reinhard Johler, Andrea Kirstein, Roman Krawielicki, Carlotta Posth, Tabea Scheible, Dennis Schmidt, Anne Ulrich

Designrealisierung: Veronica Broll, Anna-Maria Flöck, Kathrin Polo (DITHO Design GmbH)

Programmierung: Diogo Oliveira (ED works.)

Autoren: Jonas Borsch, Laura Carrara, Marlene Keßler, Christine Knauer, Damián Omar Martínez, Carlotta Posth, Theresia Raum, Jan Sändig, David Scheu, Tabea Scheible, Dennis Schmidt, Timm Schönfelder, Rafael Streib, Elena Ziegler

Sprecher des Sonderforschungsbereichs: Ewald Frie, Mischa Meier

Videobeiträge: Florian von Stetten (Autor), Henning Drechsler (Kamera), Filip Forberg (Ton)

Tonaufnahmen: Hardy Faißt

Übersetzungen: Alan Fortuna (Fortuna Communication)

Internetadresse: bedrohte-ordnungen.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


eigenleben.jetzt


Dass die „jungen Leute von gestern“ im Heute angekommen sind, zeigt „eigenleben.jetzt“. „Das Magazin für Best Ager“ lesen nicht nur Senioren, sie machen es auch. Ohne thematische oder formale Vorgaben können sich die AutorInnen hier in verschiedenen Formaten ausprobieren. Sie werden dabei von einer fachkundigen Redaktion unterstützt und ermuntert, auch einmal zu experimentieren. Die Beiträge zu Gesellschaft, Umwelt oder Reisen sind auf die Zielgruppe zugeschnitten – aber auch für Jüngere interessant.

Anbieter: Marli Bossert Stiftung e.V.

Vorstand: Anne Bauer, Joachim Bossert

Konzept, Umsetzung und Gestaltung: Anne Bauer

Redaktion: Anne Bauer, Ulrike Ziegler

AutorInnen: Stephan Bleek, Marga Boehle, Heike Bossert, Christian Callo, Claus-Martin Carlsberg, Markus Dosch, Birgitt Flögel, Andreas J. Focke, Lisa Fuhr, Andreas Giger, Elfriede Hafner-Kroseberg, Mechthild Hauschild-Rogat, Hubert Kretschmer, Dodo Lazarowicz, Michaela Lederer, Barbara Pinheiro, Gabriele Schleuning, Wolfgang Schneider, Cornelia von Schelling-Sprengel, Mirjam Steiner, Lothar Thiel, Elisabeth Weißthanner, Ulrike Ziegler

Programmierung: Florence Kotowski

Internetadresse: eigenleben.jetzt



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Mensch Mutta.


Die Mutter der Journalistin Katharina Thoms hat ihr halbes Leben in der DDR verbracht. Ein ganz normales Leben, dachten beide lange Zeit. Im Gespräch für die sieben Folgen des Podcasts „Mensch Mutta.“ zeigen sich die kleinen Besonderheiten in der Vergangenheit der Mutter: die Arbeit im katholischen Ferienheim für Kinder, der von der Tante aus Kanada bezahlte Farbfernseher oder die verschlafene Nachricht vom Fall der Mauer. Eine kurzweilige und professionell produzierte Geschichtsvermittlung aus persönlicher Sicht.

Gesamtproduktion: Katharina Thoms

Gestaltung: Melanie Gywer

Webdesign: Karl Stefan Röser

Sounddesign: Fabian Schaller

Musik: Chill Carrier (Sebastian Kretzschmar)

Internetadresse: menschmutta.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Rice and Shine


Über vietnamesische Einwanderer in Deutschland wird nur wenig geredet, sie fallen kaum auf, scheinen gut integriert. Minh Thu Tran und Vanessa Vu hatten in ihrer Kindheit aber doch besondere Erfahrungen und erleben ihre vietnamesische Herkunft ganz bewusst. In „Rice and Shine“ sprechen sie über deutsche Ersatzverwandte, über Schweinebauch und Bubble Tea aber auch über ihren eigenen und den Rassismus der anderen. In ihren monatlichen Podcast laden sie auch Gäste und beantworten die #FrageAnAsiaten.

Gesamtverantwortung: Minh Thu Tran, Vanessa Vu

Redaktionelle Mitarbeit: Linh Tran

Coverfoto: Valerie-Siba Rousparast

Internetadresse: riceandshine.podigee.io



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Wissen und Bildung


#ALS und andere Ansichtssachen


Christian Bär schreibt kenntnisreich und mit Humor über die Muskelerkrankung Amyotrophe Lateralsklerose – ALS. „Made by eyes“ heißt die URL und das ist wörtlich zu verstehen: Weil bei Christian Bär die Krankheit fortgeschritten ist, schreibt er die Blogeinträge mit Augensteuerung. So informiert er in „#ALS und andere Ansichtssachen“ nicht nur über den Stand der Forschung, die Pflege sowie den Umgang der Familie mit der Situation, sondern bringt auch die LeserInnen dazu, über Prioritäten im Leben nachzudenken.

Gesamtverantwortung: Christian Bär

Internetadresse: madebyeyes.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Kultur und Unterhaltung


Blaue Bücher, rosa Bücher


Ist der Buchmarkt für Kinder so klischeebeladen, wie es Eltern allzu oft erscheint? Um das herauszufinden, hat die Süddeutsche Zeitung die Metadaten von rund 50.000 Kinderbüchern untersucht. Die datenjournalistische Aufbereitung umfasst schnell verständliche Grafiken und Beispiele aus bekannten Kinderbüchern sowie ein Tool, mit dem man preisgekrönte Bücher auf Geschlechtergerechtigkeit testen kann. „Blaue Bücher, rosa Bücher“ belegt, dass die gefühlte Wahrheit manchmal eben auch die Wahrheit ist.

Anbieter: Süddeutsche Zeitung

Autorinnen: Katharina Brunner, Sabrina Ebitsch, Kathleen Hildebrand, Martina Schories

Infografik: Katharina Brunner, Martina Schories, Sarah Unterhitzenberger

Illustrationen: Jessy Asmus

Digitales Design: Manuel Kostrzynski

Technische Entwicklung: Felix Ebert, Stefan Kloiber

Internetadresse: sz.de/kinderbuecher



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Information


Wem gehört Hamburg?


Gemeinsam mit dem Hamburger Abendblatt hat das Recherchekollektiv Correctiv mehr Transparenz in den Hamburger Wohnungsmarkt gebracht. In einem eigens eingerichteten Crowd-Newsroom haben sie Angaben von mehr als 1.000 Mietern ausgewertet und so Eigentumsdaten zu über 15.000 Wohnungen recherchiert. In den Hintergrundgeschichten wird klar, an wen die Stadt ihr Eigentum verkauft, wessen Profitgier die Mieten in die Höhe treibt und was ein undurchsichtiger Wohnungsmarkt mit Geldwäsche zu tun hat.  

Anbieter: Correctiv

AutorInnen: Margherita Bettoni, Justus von Daniels, Ruth Fend, Jonathan Sachse

Leitung und Konzept CrowdNewsroom: Anne-Lise Bouyer

Konzept und Gestaltung Landing Page: Benjamin Schubert

Datenanalyse und Visualisierung: Simon Wörpel

Webentwicklung: Knut Hühne

Fotos: Ivo Mayr, Benjamin Schubert

Mitarbeit: Elisa Harlan, Jonas Seufert

Internetadresse: wem-gehoert-hamburg.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Information


Das dunkle System


Was macht die Haft in einem chinesischen Straflager aus den Inhaftierten? Für Spiegel Online haben Stefan Schultz und seine Co-AutorInnen drei ehemalige Häftlinge immer wieder besucht, mit ihnen, ihrer Familie und anderen Insassen gesprochen und tief recherchiert. „Das dunkle System“ fesselt die NutzerInnen als Mixed-Media-Geschichte mit Videos, Grafiken, Animationen und Texten mit zahlreichen Links und klärt schonungslos über die grausamen Haftbedingungen sowie die Hintergründe auf.

Anbieter: SPIEGEL ONLINE

Konzept: Stefan Schultz

AutorInnen: Edward Lee, Jannika Schultz, Stefan Schultz

Redaktion: Yasmin El-Sharif, Olaf Kanter, Birger Menke, Jens Radü

Schlussredaktion: Sebastian Hofer, Christine Sommerschuh

Zeichnungen: Mona Eing, Michael Meißner

Animationen: Birk Reddehase

Kalligrafien: Edward Lee

Grafik: Tobias Lauer, Michael Niestedt, Marcel Pauly, Hanz Sayami, Patrick Stotz

Videoschnitt: Roman Höfner, Aida Marquéz, Stefan Schultz

Motion Design: Ferdinand Kuchlmayr, Michael Niestedt

Programmierung: Chris Kurt

Technik: Axel Bolz

Internetadresse: spiegel.de/straflager



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Information


Das gespaltene Parlament


Seit die AfD 2017 in den Bundestag einzog, hat sich dort die Stimmung geändert. Der Ton ist rauer geworden, unsachlicher und hämischer vielleicht. Ist das Fakt oder eine gefühlte Wahrheit? Die Süddeutsche Zeitung beweist mit dem datenjournalistischen Longread „Das gespaltene Parlament“ anhand der Bundestagsprotokolle, dass sich die Debatten im Bundestag tatsächlich geändert haben. Die AutorInnen zählen Lacher und Zwischenrufe, fügen Videos aus den Debatten ein und illustrieren mit leicht verständlichen Grafiken.

Anbieter: Süddeutsche Zeitung

Datenanalyse: Katharina Brunner, Martina Schories

Redaktion: Katharina Brunner, Sabrina Ebitsch, Sebastian Gierke, Martina Schories, Benedict Witzenberger, Moritz Zajonz

Infografik: Martina Schories

Gestaltung: Jessy Asmus, Manuel Kostrzynski

Video: Annika Sehn

Technische Entwicklung: Felix Ebert

Internetadresse: sz.de/afdimbundestag



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!






Kategorie: Information


Krautreporter


Mit einer großen Crowdfunding-Aktion gründeten sich die „Krautreporter“ 2014 als unabhängiges Portal für qualitativ hochwertigen Online-Journalismus. Nach verschiedenen Umstrukturierungen trägt nun eine Genossenschaft die Kernredaktion. Abonnenten können Hintergrundberichte und Reportagen zu relevanten Themen lesen. Wert gelegt wird sowohl auf die Meinung der Genossenschaftsmitglieder als auch auf die der Abonnenten: Sie können nicht nur kommentieren, sondern sollen auch Ideen und Informationen einbringen.

Anbieter: Krautreporter eG

Herausgeber: Sebastian Esser, Alexander von Streit und die etwa 500 Mitglieder der Krautreporter-Genossenschaft

Chefredaktion: Theresa Bäuerlein, Rico Grimm

Textchef: Philipp Daum

ReporterInnen: Christian Fahrenbach (New York), Bent Freiwald, Vera Fröhlich, Christian Gesellmann, Esther Göbel, Silke Jäger (London), Christoph Koch, Alexander Krützfeldt, Josa Mania-Schlegel (Leipzig), Susan Mücke

Fotoredaktion, Podcast: Martin Gommel

Wissenschaftliche Mitarbeit: Leon Fryszer

Software-Entwicklung: Ruben Grimm, Gregory Igelmund

Gestaltung: Sara Hesse

Geschäftsführung: Philipp Schwörbel

Internetadresse: krautreporter.de



Ihre max. 3 Stimmen werden erst gezählt, wenn Sie ganz unten auf "Absenden" klicken!










(✱)





(✱) = Pflichtangabe nur bei Teilnahme an der Verlosung

Datenschutzhinweis: Ihre Angaben werden zur Durchführung des Votings verwendet, elektronisch gespeichert und verarbeitet. Des Weiteren verwenden wir diese, soweit gewünscht, für die Teilnahme an der Verlosung. Dieser Datenverarbeitung können Sie per E-Mail an datenschutz@grimme-institut.de widersprechen. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung (öffnet sich in neuem Fenster).

Impressum · Datenschutzerklärung